Verfasst von: vcvegesack | 11. August 2009

Armin Raible erneut in Dänemark erfolgreich

Kolding DSC0046909.08.2009 Kolding Dänemark, die Tage sind wieder gezählt, bis der letzte große Jahreshöhepunkt 2009 ansteht. Die Rad-WM in St. Johann, Tirol soll für Armin Raible im Meistertrikot der vermutlich letzte große int. Auftritt sein. Seine Strategie ist ähnlich wie vor der Deutschen Meisterschaft, bei der ja die Rechnung aufging, indem er viele Vorbereitungsrennen in Dänemark fährt. Ich hatte bereits vor einigen Wochen hier darüber berichtet, dass die Rennen dort viel härter und deutlich länger sind, als jene hier bei uns. So machte sich Armin einmal mehr auf nach Dänemark, um dort ein 110 km langes Straßenrennen zu fahren. Ideale Temperaturen und ein 22 km langer Rundkurs – „gespickt“ mit einigen Bergen und Höhenmetern – sollten die besten Vorrausetzungen sein, hier weiter an seiner Form zu pfeilen. Bereits nach 10 km setzten sich vier Fahrer ab, darunter auch Armin Raible, die gemeinsam Renngeschichte geschrieben haben. Zwei Runden vor Schluss musste einer der vier dem hohen Tempo Tribut zollen und fiel ins Feld zurück, das nur knapp eine Minute hinter den Ausreißern war. Im Finale legten es die beiden Dänen darauf an, Armin irgendwie noch abzuschütteln, da man bereits aus vergangenen Rennen wusste, wie stark der Buchholzer ist. Sie ließen ihn öfter führen und versuchten, Armin Stück für Stück „weichzukochen“. Am Ende, muss man fairerweise sagen, gelang es ihnen auch, denn 5 Kilometer vor dem Ziel zog einer der beiden Dänen am letzten Berg einfach durch und kam allein im Ziel an. Im Sprint um Platz zwei unterlag Armin nur knapp dem zweiten Dänen und wurde somit Dritter. „Egal, ich bin gekommen, um hier zu trainieren und nicht, um zu taktieren“, so die Worte von Armin im Ziel. Ich werde weiter an meinem noch harten Trainingsplan festhalten, und ich bin mir sicher, dass dies in St. Johann belohnt wir.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: